Benutzer Online: 251 (Heute: 5743)

Epilepsie & Schwangerschaft

0,5 bis 1% aller Schwangeren sind Epileptikerinnen.
Wichtig zu wissen ist,  dass die Sicherheit der Pille oder auch anderer hormoneller Verhütungsmittel durch die Einnahme von Medikamenten, die bei der Behandlung der Epilepsie eingesetzt werden, beeinträchtigt werden kann. Die Epilepsie ist kein Grund von einer Schwangerschaft abzuraten (Deutsche Arzneimittelkommission 1984).

Eine schöne Informationsquelle ist die European Registry of Anitepileptic Drugs and Pregnancy: Deutsche Site:  http://www.eurap-germany.de/